Sejanas Kräuterwelt
Sejanas Kräuterwelt

Zahnputzpulver

Zahnputzpulver dient als Ersatz für herkömmliche Zahnpasta, und ist sogar noch besser, da man damit alle Beläge wegbekommt. Man braucht dazu:

 

3 Teile Schlämmkreide (Calciumcarbonat)

2 Teile Milchzucker

1 Teil Pfefferminze, feingemahlen

 

Zuerst mahlt man die Pfefferminze zu feinem Pulver. Das macht man am besten mit einem Hochleistungsmixer (Revoblend, Vitamix), denn die Minze muss wirklich staubfein sein. Nun nimmt man 3 Teile Schlämmkreide (bekommt man als Calciumcarbonat in der Apotheke oder bei Dragonspice) und rührt diese mit 2 Teilen Milchzucker zusammen. Anschließend kommt noch 1 Teil gemahlene Pfefferminze dazu. Ich nehme immer 3 EL Calciumcarbonat, 2 EL Milchzucker und 1 EL Minze; das ist am einfachsten. Alles wird schön verrührt, bis ein minzgrünes Pulver entstanden ist. Fertig! Das Zahnputzpulver wird in ein Glas umgefüllt, ein kleiner Rest kommt in ein kleines Glas, aus dem man dann alle 2 oder 3 Tage etwas nimmt, um sich die Zähne zu putzen. Das kleine Gefäß dient dazu, dass nicht gleich das gesamte Pulver klumpig wird, indem es mit Wasser in Berührung kommt.

 

Dazu wird die angefeuchtete Zahnbürste in das Pulver getunkt und damit die Zähne geputzt. Danach muss man gründlich ausspülen, damit keine Pfefferminzreste zwischen den Zähnen hängenbleiben. Man sollte das Zahnputzpulver nicht täglich anwenden, da sonst der Zahnschmelz darunter leiden könnte.

 

Man kann auch die Pfefferminze weglassen, es fehlt dann nur der frische Geschmack. Auch den Milchzucker kann man theoretisch weglassen, denn dieser dient ebenfalls nur dem Geschmack. Die eigentliche Putzwirkung geht von der Schlämmkreide aus.

Hier findest Du mich

Sejanas Kräuterwelt
28201 Bremen

Kontakt

sejana@gmx.net

oder nutze das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sejanas Kräuterwelt