Sejanas Kräuterwelt
Sejanas Kräuterwelt

Grüner Smoothie

Für einen Grünen Smoothie braucht man Kräuter, Obst, Wasser und einen Hochleistungsmixer. Ich verwende den "Revoblend" (deutsche Fabrikation), der dem "Vitamix" ähnlich ist. Der Mixer sollte um die 30.000 Umdrehungen pro Minute haben (der Revoblend hat 38.000), um alle Bestandteile wirklich kleinzuhäckseln, so dass sie für den Verdauungsapparat auch verfügbar werden. An Kräutern nehme ich alle Wildkräuter, die ich morgens sammeln gehe und die je nach Jahreszeit zur Verfügung stehen: Gundermann, Knoblauchsrauke, Giersch, Löwenzahn, Brennessel (obwohl ich diese vermeide, weil es beim Pflücken so brennt), auch hin und wieder Spitzwegerich, Frauenmantel, Zinnkraut und andere Kräuter, die für den Smoothie geeignet sind. Nicht geeignet sind Kräuter mit hohem Gerbstoff- und/oder Saponingehalt so wie Seifenkraut oder Gänsefingerkraut.

Als Obst kann man alles nehmen, was man gerne isst. Ich bevorzuge Banane, Mango und Ananas. Auch Kiwi oder Orange kommt ab und zu dazu. Rote Früchte vermeide ich, da der Smoothie dann eine unangenehme braune Farbe annimmt. Das Auge trinkt ja auch mit!

Kräuter und Obst werden grob zerkleinert und in den Mixer gegeben. Dann kommt Wasser dazu. Man hat irgendwann den Bogen raus, wieviel Wasser man zugeben muss, damit der Smoothie die richtige Konsistenz hat. Er sollte nicht zu flüssig und nicht zu sämig sein; am besten halb breiig, so dass er noch gut getrunken werden kann. Aber unter uns: ihn zu löffeln macht auch Spaß und ist wie Nachtisch essen!

Das Ganze wird dann mit dem Mixer etwa 30 Sekunden lang püriert. Fertig!

 

Manchmal verwende ich statt Wasser Hafer- oder Mandelmilch oder Kokoswasser. Und immer kommt auch noch ein Scheibchen Zitrone hinzu. Manchmal tue ich noch einen Löffel Kokosmus dazu. Das macht den Smoothie noch leckerer, und er ist vom Geschmack her nicht so herb wie sonst. Mehr würde ich aber nicht hineintun, denn er soll so naturbelassen wie möglich sein. Finde ich nicht so viele Wildkräuter, nehme ich Spinatblätter uind Mangold dazu. Auch diese Gemüsesorten verfeinern den Geschmack. Im Winter verwende ich fast nur Spinat und Mangold.

Hier findest Du mich

Sejanas Kräuterwelt
28201 Bremen

Kontakt

sejana@gmx.net

oder nutze das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sejanas Kräuterwelt